Direkt zum Inhalt

Die globale Plattform zur Designausbildung

Autodesk Design Academy

Leistungsfähige Websiten für die nächste Generation von Designern, Technikern und Marketingexperten erstellen

Autodesk ist marktführend im 3D Design, Engineering und in der Entwicklung von Unterhaltungssoftwares. Um die Innovation weiter voranzutreiben, verschenkt Autodesk seine Softwares weltweit an Studenten und Professoren. Die Autodesk Design Academy Plattform unterstützt diese Initiative, indem sie einen Raum zur Verfügung stellt, in dem Nutzer Inhalte erstellen, gemeinsam erarbeiten und untereinander teilen können.

Raum schaffen für die nächste Generation von Innovatoren, um gemeinsam zu Lernen und Teilen

Das Autodesk Team hat sich einen digitalen Ort geschaffen, an dem Studenten die Autodesk Software kennenlernen sollen. Um dies zu ermöglichen, benötigte das Team eine Website auf der Studenten folgendes tun können:

  • Online-Ressourcen aufrufen, um eigenständig lernen zu können
  • mit unterschiedlichen Medien arbeiten, die geteilt werden können
  • Portfolios erstellen, um Arbeiten vorstellen und Feedback erhalten zu können

Diese Ziele und Vorstellungen konnten nur umgesetzt werden, indem die vorherige Lernplattform umgestaltet und als Autodesk Design Academy neu rebranded wurde. Doch auch die neue Website traf auf einige Herausforderungen, bspw. auf die Problematik Skalierbarkeit. Häufige Anbieterwechsel machten das Problem nur noch komplizierter, weswegen ein Mitarbeiter schließlich FFW empfahl und uns mit an Board nahm.

Various devices on Autodesk site

Verbesserung der User Experience für alle

Direkt zu Beginn haben wir einige dringend benötigte neue Community Features eingebaut. Gleichzeitig wurde das Back-End aktualisiert und aufgeräumt. Außerdem hat ein Audit 10 Schlüsselprobleme auf der Website identifiziert, woraufhin FFW eine agile Workflow-Lösung samt Aufgaben, Sprints und messbaren Verbesserungen vorgeschlagen hat.

Unser FFW Team hat diese 10 Schlüsselprobleme im Laufe eines Quartals lösen können, wodurch die Website-Performance um 300% in die Höhe schoss. Ohne uns selbst auf die Schulter klopfen zu wollen, konnten wir aber diese neue Features viel schneller bereitstellen als alle anderen Anbieter zuvor.

Neue Inhalte noch einfacher hinzufügen

Eines der größten Ziele dieses Projekts bestand darin, dass das Design Academy Team die Website-Inhalte eigenständig gestalten kann, den zuvor folgten die Inhalte einem starren Layout. Das bedeutete leider, dass bei jeglichen Modifikationen von Inhalten ein Developer unterstützend zur Seite stehen musste, um bspw. Änderungen an den Texten vorzunehmen.

Um dieses Problem zu lösen, hat FFW zusammen mit der Autodesk Design Academy einen flexiblen Page Builder auf die Beine gestellt, die es dem Design Academy Team ermöglicht, Seiten zu erstellen oder zu bearbeiten, ohne die Hilfe der Developer anfordern zu müssen. Sämtliche Seiten des alten Systems können so effizient überarbeitet werden.

Bessere Server-Performance

Mit Autodesk Design Academy konnten bereits schon mehr als 100.000 Nutzer sämtliche Inhalte auf der Lernplattform hochladen. Doch selbst ein aufgeräumtes Back-End reichte nicht aus, um problemlos Dateien verwalten zu können. Das Design Academy Team und FFW haben die Design Academy Site auf eine flexiblere Lösung migriert und eine bessere Methode zum Archivieren großer Dateien entwickelt.

Unser FFW Team hat ein abstraktes Dateisystem entwickelt, um die Website nicht durch die vielen Uploads und Downloads zu verlangsamen: Die Site und die Dateien werden voneinander getrennt auf dem Hosting-Server archiviert, agieren aber synchron, um eine einwandfreie UX zu garantieren.

Informationen einbauen

Der Blog von Autodesk (Redshift) erfreut sich weltweiter Bekanntheit und basiert auf Wordpress. Da das Autodesk Design Academy Team die Inhalte von Redshift für Bildungszwecke nutzen wollte, haben wir aus diesem Grund einen Wordpress-Drupal Importer bereitgestellt, mit dem die Design Academy Site jetzt Inhalte vom Redshift-Blog problemlos kopieren und die Inhalte auf der Design Academy Site anzeigen kann. Das Team kann dabei bereits bestehende Inhalte effizient wiederverwenden und für Bildungszwecke einsetzen.

Overhead view of woman on Autodesk siteImage of a formula one car designed in Autodesk software

Programmeinflüsse messen

Damit das Autodesk Design Academy Team auswerten kann, ob sie ihre KPIs erreicht haben, haben wir ein internes Benutzeranalysesystem entwickelt, das Daten zu Seitenaktivitäten bereitstellt und gleichzeitig Berichte zu drei Millionen Datensätzen generieren kann.

Nutzer können komplexe Daten zu Nutzerverhalten visuell ansprechend zusammenstellen, die anschließend von Autodesk Bildungsprogrammen auf der ganzen Welt zur Bewertung ihrer zahlreichen Initiativen genutzt werden können.

Ziele erreichen

Die neue Autodesk Design Academy Plattform hilft dem Design Academy Team all seine Ziele zu erreichen. Dank des agilen Systems und der Teamstruktur kann das Autodesk Design Academy Team jetzt Updates zu beliebigen Zeitpunkten einspielen.

Seit der Zusammenarbeit mit FFW haben sich die Autodesk Design Academy Statistiken deutlich verbessert:

  • 125-fache Fehlerverringerung
  • 40% effizientere Server
  • 183% schnellere Seitenladezeit
  • 276% bessere Server Performance
  • Die Anzahl der Seitenmodule wurde halbiert (von ~500 zu ~250)
  • Daten der Website werden in einem separaten Datenspeicher archiviert und beeinflussen somit nicht mehr die Performance der Site
  • Die Website nun problemlos hohen Traffic bewältigen

Die Autodesk Design Academy ist nicht nur mit den technischen Verbesserungen höchst zufrieden, sondern ist auch vom FFW Kundendienst begeistert. Unser FFW Team war ein starker Partner, der die Strategie der Website nachweislich positiv beeinflusst hat. Mit unseren Teammitgliedern, aufgestellt in 5 verschiedenen Ländern, konnten wir uns somit Probleme jeglicher Art widmen - rund um die Uhr.

Lassen Sie sich von der Website inspirieren