Vertrauen. Transparenz. Anpassungsfähigkeit. Vom Leiten eines global verstreuten Teams.

Vertrauen. Transparenz. Anpassungsfähigkeit. Vom Leiten eines global verstreuten Teams.

Images representing leading a global and remote team on blue background
Nancy Stango
VonNancy Stango
Global COO, US CEO
April 07, 2020

Vom Einzel-Büro zum globalen Team

FFW hat viele Phasen der Entwicklung, des Wachstums und des Lernens durchlaufen auf dem Weg von einem kleinen lokalen Spezialisten-Büro bis hin zu einer globalen Full Service Agentur mit Mitarbeitern in ganz Nordamerika, Europa und Südostasien.

Die Anpassung an remote Arbeit mit weltweit verteilten Teams brachte viele Herausforderungen mit sich - aber ebenfalls eine Fülle von Erfahrungen und letztlich Chancen. Das FFW-Team ist letztlich stärker denn je.

Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die wir darüber gelernt haben, wie wir dieses Arbeitsumfeld zu einer Chance und nicht zu einer Herausforderung machen können.

Die Leitung eines Teams an einem entfernten Standort erfordert die Anpassung vieler Kernaspekte Ihres Unternehmens

Eine Büroumgebung bietet den Luxus, über den Schreibtische zu schauen: Woran arbeitet das Team gerade? Eine Gruppe zusammenrufen, um gemeinsam ein Problem vor Ort zu lösen, und ad-hoc Ideen austauschen, sobald sie in den Sinn kommen. In einer Remote-Umgebung ändert sich diese Dynamik; und der Führungsansatz muss sich mit ihr ändern.

Tipp  #1: Arbeiten Sie am Aufbau von Beziehungen. Beziehungen können leiden, wenn sie nicht effektiv gepflegt und gepflegt werden. Persönliche Happy Hours und spontane Mittagessen sind keine Option mehr. Es bedarf eines proaktiven Ansatzes und ständiger Pflege, damit Kollegen engagiert bleiben und bereit ihr Bestes zu geben. Und wenn Sie eine Führungsrolle haben, müssen Sie häufig reisen, um diese Verbindungen aufzubauen und das Team zu vereinen. Da Geschäftsreisen zur Zeit keine Option mehr sind, werden andere Kommunikationsmethoden benötigt - wie virtuelle Kommunikationswerkzeuge. 

Tipp #2: Verwenden Sie virtuelle Werkzeuge, um in Verbindung zu bleiben. Kommunikationswerkzeuge sind eine Notwendigkeit, um die Lücke in einer entfernten Umgebung zu überbrücken. FFW verlässt sich auf Slack, Zoom und andere, um die Verbindung zum Team aufrechtzuerhalten. Diese Werkzeuge helfen uns, miteinander zu arbeiten. 

Vertrauen ist für die Arbeit eines Teams unerlässlich. Egal ob vor Ort oder Remote.

Vertrauen ist überall von entscheidender Bedeutung. Aber der Aufbau von Vertrauen kann zur Herausforderung werden, wenn keine tägliche, persönliche Interaktion möglich ist. Insbesondere, wenn dieses Team reich an verschiedenen Sprachen, Kulturen und Standorten auf der ganzen Welt ist.

Um eine positive Unternehmenskultur zu schaffen, bleibt der Vertrauensaufbau nichtsdestotrotz unerlässlich. Wenn die Mitarbeiter kein Gefühl des Vertrauens in das Team haben, beginnen sie auf verlorenen Posten zu Einzelkämpfern zu werden. Aber Kollegen müssen wissen, dass sie sich in einem sicheren Raum befinden, um Ideen auszutauschen, Stärken und Schwächen zu erkennen und um Hilfe zu bitten. 

Tipp #3: Konzentrieren Sie sich mehr auf das Team, als auf individuelle Erfolge. Rufen Sie bei Projekten, Teamzusammenarbeit und Kundenerfolgsgeschichten lauthals einander zu. Kommunizieren Sie Erfolge des Teams in die Unternehmensöffentlichkeit.

Tipp #4: Sorgen Sie dafür, dass es einen Ort gibt, an dem Sie große Siege feiern können. FFW Slack-Kanal, in dem jeder Gewinne und Erfolge geteilt werden. Diese konzentrieren sich auf Projekte, für die mehrere Personen im gesamten Unternehmen erforderlich sind, statt einer einzelnen Person oder Abteilung.

Es liegt in der menschlichen Natur, Menschen zu vertrauen, mit denen man sich identifiziert und die einem ähnlich sind. In einem globalen Unternehmen ist das nicht der Fall. Es treffen verschiedenste kulturelle Prägungen und Ideale aufeinander. Da kann es notwendig werden, etwaige Barrieren (abseits der Sprache) von vornherein gar nicht erst aufbauen zu lassen.

Die Kernwerte von FFW gehen über diese Unterschiede hinaus und haben die Grundlage dafür geschaffen, dass unsere globalen Teams vereint bleiben. Gemeinsame Werte und die Art und Weise, wie wir uns selbst definieren, sind der Klebstoff, der uns zusammenhält. Klare Werte helfen, eine Gemeinsamkeit zu finden, die das Vertrauen stärkt.

Tipp Nr. 5: Lassen Sie Ihre Kollegen wissen, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen. Botschaften haben auch einen großen Einfluss auf das Vertrauen. Die wiederholte Übermittlung der Botschaft, dass das Umfeld offen für Vertrauen und Fehler ist, kann dazu beitragen, eine Kultur der Ehrlichkeit zu fördern. Wir sind Menschen, und Fehler werden passieren. Menschen müssen in der Lage sein, ihre Fehler vorzubringen, um zu einer Lösung zu gelangen, sonst schleicht sich Täuschung ein und die Vertrauenskultur beginnt sich zu verschlechtern.

Remote Teams und Verantwortung

Tipp #6: Individuelle Ziele aus den Unternehmenszielen ableiten. Eine gute Möglichkeit, die Mitarbeiter bei der Schaffung individueller Ziele zu unterstützen, ist die Anlehnung an Unternehmensziele. Das kann damit beginnen, dass man die KPIs definiert, die zur Messung des Unternehmenswachstums und der finanziellen Ziele verwendet werden, und diese so aufschlüsselt, dass jede Person im Unternehmen Ziele hat, die aus den übergeordneten Zielen des Unternehmens stammen. Diese werden nach Vertrieb und Marketing, Kundenzufriedenheit, Betrieb, Lieferung und Effizienz sowie Arbeitsplatz- und Mitarbeiterzufriedenheit segmentiert. 

Wer seine Ziele aus der Gesamtstrategie des Unternehmens ableiten kann, schafft sich so ein Leitmotiv, das helfen kann, seine eigenen Anstrengungen in die passenden Bahnen zu lenken und Prioritäten richtig zu setzen. Nicht alle Mitarbeiter können das gleich gut.

Tipp #7: Schaffen Sie einen regelmäßigen Meeting-Rhythmus. Eine weitere wichtige Möglichkeit, Menschen zur Verantwortung zu ziehen, ist die Festlegung regelmäßiger und vorhersehbarer Kommunikations- und Besprechungsrhythmen. Einschließlich:

  • Weekly 1:1 mit dem/der Vorgesetzten, um persönliche Leistungen und Herausforderungen zu besprechen.
  • Monatliche Besprechungen mit Teams über Teamziele und Ideenaustausch für Erfolge und Misserfolge
  • Vierteljährliche All-Hands-Sitzungen zum Austausch von Geschäftsfortschritten auf höchster Ebene, zusammen mit Gewinnen/Verlusten, Schwerpunktbereichen und Initiativen sowie teamübergreifendem Informationsaustausch.
  • Regelmäßige Treffen helfen beim Aufbau von Beziehungen und halten alle über die Fortschritte auf dem Laufenden. 

Remote: Nicht jedermanns' Sache

Nicht alle eignen sich für die Arbeit aus der Ferne, und nicht jeder hat Spaß daran.

Diese Erkenntnis hat uns dazu veranlasst, die Einstellungspraktiken und die Eigenschaften, die wir bei den Bewerbern suchen, zu ändern. Kandidaten, die remote arbeiten möchten, sind gern gesehen, müssen aber klare Self-Starter sein, proaktiv handeln, in der Lage sein, sich zu melden, wenn sie Hilfe brauchen, und müssen die gemeinsamen Werte teilen. 

Tipp #8: Achten Sie auf die Kollegen, denen die Transition nicht gut bekommt. Das Unternehmen kommt unerwartet in die Remote-Work-Situation. Jetzt ist es wichtig, auch auf die eigentlich sehr guten Mitarbeiter zu achten, die sich mit dem Wandel aber schwer tun. Regelmäßiges Telefonieren, kontinuierliche persönliche Entwicklungsarbeit und das Angebot von Buddy-Systemen können ihnen bei der Anpassung helfen. Versuchen Sie, Mitarbeiter, die eine schwierige Zeit durchmachen, mit Kollegen oder Kolleginnen verbinden, die in der neuen Umgebung erfolgreich sind.

Achten Sie auf die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Teams.

Tipp #9: Ermutigen Sie zu gesunden Pausen.  Viele Mitarbeiter, die an entfernten Standorten arbeiten, kleben den ganzen Arbeitstag über bis in die Abendstunden an ihren Bildschirmen. Die Möglichkeit, etwas frische Luft zu schnappen, spazieren zu gehen oder zu trainieren, ermöglicht eine dringend benötigte Pause. Die sollte auch im Home Office gemacht werden!

Tipp Nr. 10: Raten Sie Managern, auch auf die Gesundheit ihres Teams zu achten. Es ist auch wichtig, die Manager zu ermutigen, auf die psychische Gesundheit ihres Teams zu achten. Viele Mitarbeiter arbeiten lange in ihren Home Offices. Manche zu lange. Das kann ihre Gesundheit, ihre Beziehungen und auch die Qualität ihrer Arbeit gefährden. 

Seien Sie immer offen und transparent - auch wenn es schlecht Nachrichten gibt.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels erlebt die Welt eine globale Pandemie, die fast jeden Einzelnen auf der Welt betrifft. Viele haben Angst um ihre Existenz, ihre Zukunft und ihre Familien. In Zeiten wie diesen ist es verlockend, ein glückliches Bild davon zu zeichnen, dass alles normal ist. 

Wie schwierig es auch sein mag - Probleme anzuerkennen und wahrheitsgemäß darüber zu sprechen, ist der beste Weg, um das Vertrauen Ihres Teams wiederzubeleben.

Wir Menschen werden nervös, wenn wir nicht verstehen, was vor sich geht. Je stärker wir uns isoliert fühlen, desto mehr neigen wir dazu das Vakuum mit Worst-Case-Szenarien zu füllen. Das Problem anzugehen und dann den Weg nach vorn zu zeigen, wird den Mitarbeitern helfen, sich sicher zu fühlen, wenn sie es am meisten brauchen.

FFW ist hier, um Ihnen dabei zu helfen, sich in einem unsicheren Gebiet zurechtzufinden.

Die Fähigkeit, über kulturelle Unterschiede und Millionen von Kilometern hinweg als ein Kernteam zu koexistieren und zu funktionieren, ist Teil der Kern-DNA unseres Unternehmens. Wenn Sie Hilfe bei der Anpassung an eine abgelegene oder digitale Umgebung benötigen, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne.

Über die Autorin: Nancy Stango

Nancy ist FFW’s Americas CEO und Global COO. Sie ist darauf spezialisiert, globalen Teams zu helfen, nahtlos zusammenzuarbeiten, um trotz der Entfernung oder kultureller Unterschiede Höchstleistungen zu bringen. Sie hat ihr Team effektiv durch eine vollständige Transformation in eine globale Agentur geführt, die mit bescheidenen Wurzeln in einem kleinen, persönlich geführten Büro in ihrem vorherigen Unternehmen, Blink Reaction, begann. Dieses Unternehmen entwickelte sich schließlich zu FFW, wie es heute existiert. Nancy hat mehrere nationale Auszeichnungen gewonnen, die ihre Anpassungsfähigkeit in einem sich verändernden Arbeitsklima widerspiegeln (u.a. INC 5000).

 

Themen:
Remote work

Fill out the form to learn how FFW can support your needs.

Weiterlesen:

Blog
Image of icons that represent leading remote teams on yellow background

37 Best Practices für die Leitung von Remote-Teams

Blog
Images representing a remote marketing team on yellow background

Marketing Teams aus der Ferne leiten - und die Kommunikation verbessern

Blog
Images representing sales team productivity on green background

Die Corona-Pandemie macht auch aus unternehmerischer Sicht Schwierigkeiten. Was gilt es zu tun?

Blog
Images representing remote design and creative team on blue background

10 Tips, die Zusammenarbeit, Kreativität und Engagement fördern